Nach Silber im 2er nun Gold im 4er

Die Erfolgsserie des Bad Feilnbacher Bobpiloten setzt sich auch am Sonntag fort. Christoph Hafer holte sich bei den FIBT Junioren-Weltmeisterschaften im sächsischen Altenberg den JWM-Titel.

Christoph Hafer, der von Marc Rademacher, Michael Salzer und Jakob-Kilian Trenkler in die Spur gebracht wurde, lieferte sich ein spannendes Rennen mit dem Weltcup-Vierten Oskars Kibermanis (LAT). Mit einer perfekten Fahrt im zweiten Durchgang konnte Hafer den Halbzeitführenden Kibermanis noch überholen und sich mit hauchdünnen drei Hundertselsekunden Vorsprung an die Spitze setzen.

„Heute hat alles für Hafer gepasst. Er hatte zwei sehr gute Starts und die Läufe waren richtig gut. Den aktuellen Weltcup-Viertplatzierten Kibermanis zu schlagen ist wirklich eine beachtliche Leistung“, freute sich Junioren-Bundestrainer Matthias Höpfner über die Leistung von Hafer.

Mit dem Titel hat sich das Bobteam gleichzeitig für die Weltmeisterschaft in der allgemeinen Klasse qualifiziert. Jetzt liegt es am Bundestrainer Christoph Langen, ob er die Leistungsfähigkeit des Teams für ausreichend erachtet und grünes Licht für den Start bei der WM vom 23.02. – 08.03.2015 gibt.

Bad Feilnbach, 16.02.2015, TF